Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Wie Sie als Wimpernkünstler mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten können

Wenn Sie ein Unternehmen leiten, kann die Zusammenarbeit mit einflussreichen Menschen in Ihrer Gemeinde ein effektiver und in vielen Fällen kosteneffizienterer Ansatz sein, um Ihre Arbeit einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Sie bieten einer lokalen Berühmtheit oder einem Influencer oder sogar einem Freund, der eine große Anzahl von Followern in den sozialen Medien hat, kostenlose Wimpernverlängerungsdienste an, und im Gegenzug loben sie Sie in den sozialen Medien mit einem Blogartikel über ihre Erfahrungen damit Wimpernverlängerungen oder Fotoinhalte für Ihre Website. Wenn alles nach Plan verläuft, werden neue Follower und noch besser neue Kunden hinzukommen. Wenn Sie jedoch noch nie zuvor eine Zusammenarbeit organisiert haben, kann sich der Prozess ziemlich überwältigend anfühlen. Wen fragst du? Wie fragst du? Was passiert, nachdem Sie gefragt haben? Aus diesem Grund haben wir einige Hinweise zusammengestellt, die Sie bei der erfolgreichen Planung einer Social-Media-Zusammenarbeit unterstützen, um die Reichweite Ihres Publikums zu vergrößern und die Anhänger eines Influencers in neue Kunden für Ihr Unternehmen umzuwandeln.

Wenn Sie dies lesen, denken Sie vielleicht bereits über die ideale Person nach, mit der Sie an diesem Projekt zusammenarbeiten können, was fantastisch ist! Du hast die Halbzeit geschafft! Dennoch müssen vor Abschluss der Partnerschaft mit Ihrem Influencer einige Voraussetzungen erfüllt sein, unabhängig davon, ob Ihre Suche abgeschlossen ist oder nicht.

1. Positionierung

Bei der Auswahl eines Influencers für Ihre Zusammenarbeit ist der Standort von größter Bedeutung. Wenn Sie ein Wimperngeschäft in Las Vegas besitzen, möchten Sie wahrscheinlich keinen Mitarbeiter einstellen, dessen Zielgruppe in Toronto ansässig ist. Dies liegt daran, dass Toronto ein sehr wettbewerbsintensiver Markt ist. Wählen Sie jemanden mit einer Fangemeinde in Ihrer Stadt oder in der Nähe, damit die von ihm produzierten Inhalte Menschen erreichen können, die nahe genug wohnen, um Ihren Service zu nutzen.

2. die Anzahl der Follower

Bei der Auswahl eines Influencers ist die Größe nicht immer ein positiver Qualitätsindikator. Wählen Sie vor allem zu Beginn einen Mitarbeiter mit ähnlicher Reichweite. Wenn Sie beispielsweise 2,000 Follower haben, haben Sie möglicherweise mehr Erfolg, wenn Sie mit jemandem zwischen 1,000 und 5,000 Followern zusammenarbeiten, als mit jemandem zwischen 60,000 und 100,000 Followern.

3. Interessen sowie die vielen Arten von Followern

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Person mit dem Image Ihres Unternehmens übereinstimmt. Denken Sie daran, dass diese Person als Botschafter Ihrer Marke fungiert und dass sie jemand sein sollte, auf den Sie stolz sein sollten. Es ist nicht nur wichtig, dass Ihre Zusammenarbeit bei beiden Zielgruppen Anklang findet, sondern Sie möchten auch, dass diese Person jemand ist, auf dessen Vertretung Sie stolz sind. Das bedeutet, dass Sie jemanden auswählen, dessen Überzeugungen mit denen Ihres Unternehmens übereinstimmen und dessen Kundschaft wahrscheinlich an Wimpernverlängerungen interessiert ist. Blogger, die sich auf Mode und Schönheit konzentrieren, Make-up-Künstler und Models in Ihrer Nähe sind wunderbare Ausgangspunkte.

4. Sinn für Schönheit

Wenn Sie planen, Fotoinhalte von Ihrem Kollegen zu erhalten, sollten Sie darauf achten, jemanden zu finden, dessen Ästhetik mit der Ihres Unternehmens übereinstimmt. Bitte beachten Sie die von ihnen verwendeten Fotobearbeitungstechniken, die Farbtöne, die sie anstreben, und ihre Gesamtästhetik. Sie möchten die Informationen, die sie für Sie entwickeln, auf Ihrer Pinnwand und möglicherweise auf Ihrer Website teilen. Stellen Sie daher sicher, dass sie mit Ihren Plänen übereinstimmen.

5. Du könntest auch einen Freund fragen!

Wenn Sie zum ersten Mal mit einer anderen Person zusammenarbeiten, ist es am besten, die Dinge unkompliziert zu halten. Erkundigen Sie sich nach ihrem Interesse, an einem kleinen Shooting mit einem Kumpel, der Kosmetikkünstler ist, teilzunehmen. Sie werden das Model festschminken und sie wird sich schminken. Am Ende des Shootings erhalten Sie Cross-Promotion von den Social-Media-Konten des jeweils anderen und Fotoinhalte für Instagram, Facebook und Ihre Website!

Sobald Sie sich für einen Freund oder Influencer entschieden haben, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, ist es an der Zeit, ihn mit Ihrer Partnerschaftsidee anzusprechen! Aber erinnere dich…

6. Gehen Sie sachlich vor.

Anstatt einem potenziellen Partner eine Nachricht auf Facebook oder Instagram zu senden, sollten Sie versuchen, ihn nach Möglichkeit per E-Mail zu kontaktieren. Dies beweist, dass Sie Ihre Geschäfte professionell führen und stellt sicher, dass sie nicht vergessen, Sie in ihre Nachrichtenanfragen einzubeziehen.

7. Machen Sie deutlich, was Sie von anderen erwarten.

Das ist die goldene Regel, wenn es um Kooperationen geht. Es gibt keine bewährte Methode, um Partnerschaften mit einflussreichen Bloggern und anderen Online-Stimmen aufzubauen. Vor diesem Hintergrund haben Sie und Ihr Mitarbeiter viel Spielraum, eine Arbeitsvereinbarung für Ihre Zusammenarbeit zu entwickeln, die Ihren beiden Bedürfnissen gerecht wird. Das bedeutet auch, dass Sie Ihre Erwartungen an andere sehr deutlich zum Ausdruck bringen müssen.

Berücksichtigen Sie bei der Organisation Ihrer Partnerschaft unbedingt Folgendes:

  • Die Art des Betriebssystems, das derzeit installiert ist. Stellen sie einen Beitrag für Instagram, eine Instagram-Story, einen Beitrag für Facebook, einen Blogbeitrag oder Fotos für das Web zusammen?
  • Die Anzahl der Beiträge, die sie erstellen werden, und der Zeitrahmen, in dem sie diese Nachrichten veröffentlichen.
  • Welches Format muss der Inhalt haben? Vielleicht möchten Sie sie am Strand mit dem Meer im Hintergrund fotografieren, weil sie einen Ausflug machen. Oder vielleicht ist es Ihnen egal, welches Selfie Sie posten, solange es Ihre Wimpern hervorhebt. Die Person, mit der Sie arbeiten, hat möglicherweise eine ganz besondere Ästhetik und sogar eine besondere Tiefe, mit der sie in ihren Fotos arbeitet; Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich vorab über das Material einigen, damit niemand im Stich gelassen wird.
  • Ob es sich um eine Geldtransaktion handelt oder ob es sich nur um einen Leistungsaustausch handelt.

8. Schreiben Sie einen Vertrag.

Auch wenn es ein wenig dramatisch klingen mag, handelt es sich hier letztlich um eine geschäftliche Transaktion. Erhalten Sie alles schriftlich, sobald Sie und Ihr Mitarbeiter sich auf die Parameter geeinigt haben. Dadurch werden Sie beide stärker in die Pflicht genommen, und sobald die Zusammenarbeit abgeschlossen ist, können Sie den Vertrag als Grundlage für zukünftige Kooperationen verwenden. Gab es Vertragsbestimmungen, die am Ende problematisch wurden? Gab es Aspekte, die nicht klar waren? Kein Problem! Sie wissen nun, was Sie beim nächsten Mal ändern sollten.

Es ist notwendig, Ihre Ergebnisse im Auge zu behalten. Haben Sie mehr Leute dazu gebracht, Ihnen zu folgen? Um wie viele? Und was vielleicht am wichtigsten ist: Wurden aus diesen Leads neue Kunden? Wenn die Partnerschaft erfolgreich ist und Sie einen Anstieg der Buchungen verzeichnen, sollten Sie in Kürze erneut über eine Zusammenarbeit mit diesem Influencer nachdenken. Wenn dies nicht der Fall ist, untersuchen Sie, was möglicherweise schief gelaufen ist, und versuchen Sie es erneut mit einer anderen Person, die möglicherweise besser zu Ihnen passt.

9. Geben Sie ihnen einen Rabattcode.

Sie können die Anzahl der neuen Kunden, die Sie gewinnen, ganz einfach verfolgen, indem Sie Ihren Influencern einen Promo-Code zur Verfügung stellen, den sie an ihre Zielgruppen verteilen können, sowie eine Frist für die Einlösung des Gutscheins innerhalb eines bestimmten Betrags. Sie werden wissen, dass ein Verbraucher aufgrund Ihrer Zusammenarbeit zu Ihnen gekommen ist, wenn er mit diesem Code in Ihrem Unternehmen eintrifft. Sie müssen nicht monatelang herumsitzen und sich fragen, ob sich die Zusammenarbeit gelohnt hat, weil der Coupon abläuft.

10. Besorgen Sie sich einen Bericht darüber.

Bitten Sie Ihren Influencer, Ihnen einen Bericht zur Verfügung zu stellen, in dem die Anzahl der Likes, Kommentare und Aufrufe aufgeführt ist, die sein Material nach der Zusammenarbeit erhalten hat. Dies ist nicht unbedingt die ideale Methode, um den Erfolg zu beurteilen, aber es hilft Ihnen festzustellen, wie empfänglich das Publikum für die ihm präsentierten Inhalte war.

Was genau bedeutet es, am Arbeitsplatz als Team zusammenzuarbeiten?

Die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern eines Teams ist für die Entwicklung von Synergien innerhalb dieses Teams von entscheidender Bedeutung. Dies liegt daran, dass kollaborative Teams zusammenarbeiten, um neue Ideen zu entwickeln, Fachwissen auszutauschen und ehrgeizige Projekte abzuschließen. Anders ausgedrückt: Ein Team, das gut zusammenarbeitet, kann als Ganzes mehr leisten als die Summe der Fähigkeiten seiner einzelnen Mitglieder.

Die Zusammenarbeit in Teams am Arbeitsplatz kann je nach den Rollen, die die einzelnen Personen spielen, unterschiedliche Formen annehmen:

Wenn Sie als Team zusammenarbeiten, ist es einfacher, die Arbeit so aufzuteilen, dass Ihre direkt unterstellten Mitarbeiter glänzen, ihre Fähigkeiten verbessern und ihnen helfen, ihre Karriere voranzutreiben. Dies ist besonders hilfreich für Teamleiter.

Als Einzelperson, die zu einem Team beiträgt, ermöglicht Ihnen die Zusammenarbeit, die Effektivität Ihrer Kommunikation zu verbessern und zusammenzuarbeiten, um die Ziele des Teams zu erreichen.

Die Zusammenarbeit als Team ist für funktionsübergreifende Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Arbeit zeitnah erledigt wird. Ihr Team läuft Gefahr, isoliert zu werden, wenn es keine offensichtlichen Möglichkeiten für die Zusammenarbeit und Interaktion untereinander gibt, und in der Folge kann es sein, dass Arbeit verloren geht.

Wie sieht es aus, wenn Menschen effektiv zusammenarbeiten?

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie Mitarbeiter zusammenarbeiten könnten.

  • Der beste Weg, um zu veranschaulichen, wie produktiv Teamarbeit sein kann, ist ein Blick auf eine gute, altmodische Brainstorming-Sitzung, die eine Gruppe durchführt. Durch die Teilnahme an dieser Aktivität kann jedes Teammitglied seine Gedanken einbringen und das Projekt voranbringen, indem es originelle Antworten auf schwierige Fragen findet.
  • Diverse Teams haben Mitglieder mit unterschiedlichem Hintergrund und jedes Gruppenmitglied bietet etwas Besonderes. Die Fähigkeit Ihres Teams zur Zusammenarbeit verbessert sich, wenn Sie vielfältige Teams mit Mitgliedern mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungsniveaus und Hintergründen (persönlich und beruflich) bilden.
  • Ehrliche Kommunikation und offene Debatten: Damit Teams effizient zusammenarbeiten können, müssen die einzelnen Mitglieder dieser Teams bereit sein, sich gegenseitig zu befragen, tiefer in bestimmte Bereiche einzutauchen und sogar zu argumentieren, um die Arbeit voranzubringen. Ein kollaboratives Team zu sein bedeutet, gemeinsam an der Entwicklung besserer Lösungen zu arbeiten, auf den Input anderer Teammitglieder zu hören und zusammenzuarbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen. Offene und ehrliche Kommunikation ist nicht immer die einfachste – oder bequemste – Sache, aber sie ist für die Zusammenarbeit im Team unerlässlich.

Grundprinzipien effektiver Teams

Die folgenden Prinzipien sind für den Erfolg kollaborativer Teams von wesentlicher Bedeutung:

  • Klarheit: Die Fähigkeit zur Kommunikation ist unerlässlich. Am besten wäre es, wenn Sie Perspektiven, Ideen und Prioritäten richtig kommunizieren, um unnötige Konfrontationen oder Missverständnisse zu vermeiden. Dies gilt auch dann, wenn Ihr Team möglicherweise nicht in allen Punkten völlig einer Meinung ist.
  • Es ist nicht unbedingt so, dass die Zeit, die ein Team zusammen verbringt, direkt mit dem Grad der Zusammenarbeit zusammenhängt. Wie man seine Zeit verbringt, ist von größter Bedeutung. Besprechungen und Berichte sollten kurz gehalten werden und direkt auf den Punkt kommen, um Ihren Teamkollegen bei der Einhaltung ihrer Fristen zu helfen.
  • Positiv zu vermerken ist: Nicht alle Gruppeninitiativen werden reibungslos verlaufen. Teams, die sich von Rückschlägen erholen und mit einer positiven Mentalität an neue Vorhaben herangehen können, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit langfristigen Erfolg in ihren gemeinsamen Bemühungen.
  • Vertrauen ist unerlässlich, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Teammitglieder beim Teilen ihrer Ideen und einzigartigen Fähigkeiten wohl fühlen. Machen Sie Ihren Teammitgliedern klar, dass Sie ihre Interessen im Auge haben und an ihre Talente glauben.
  • Verantwortung: Melden Sie sich bei Ihrem Team und stellen Sie sicher, dass jeder für seine Arbeit Verantwortung übernimmt. Wenn jemand in Ihrem Team Fristen einhält oder nicht die von ihm erwartete Arbeitsqualität erbringt, sollten Sie sich bemühen, das Problem zu erkennen und ihn zu unterstützen, damit er seine Ziele in Zukunft erreichen kann.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Leistung eines Projekts durch eine vielfältige Belegschaft verbessert werden kann. Es ist schön, in einem Team unterschiedliche Persönlichkeiten und Kompetenzniveaus zu haben, aber eine produktive Zusammenarbeit kann nur stattfinden, wenn sich jedes Gruppenmitglied diesen Grundsätzen verschrieben hat.

Drei Möglichkeiten zur Verbesserung der Teamarbeit

Okay, Sie möchten also eine zusammenhängende Einheit bilden. Was solltest du jetzt tun? Es gibt keinen „Ein“- oder „Aus“-Knopf zur Verbesserung der Teamarbeit; Vielmehr handelt es sich um ein Talent im Projektmanagement, das ständige Aufmerksamkeit und Übung erfordert. Wenn Sie jedoch bereit sind, die Früchte der Teamarbeit zu genießen, finden Sie hier drei Vorschläge, um eine kooperative Atmosphäre an Ihrem Arbeitsplatz zu fördern:

1. Ermutigen Sie die Menschen zur Zusammenarbeit.

Auch wenn es offensichtlich erscheint, ist es wichtig zu zeigen, dass Sie und Ihr Team Wert auf die Zusammenarbeit legen. Allerdings legen nicht alle Teams Wert auf die Zusammenarbeit; Einige werden mehr von gesunder Rivalität als vom Wunsch nach Erfolg angetrieben. Es ist wichtig, die Bedeutung der Teamarbeit hervorzuheben und einen Plan zu entwickeln, um dorthin zu gelangen.

2. Legen Sie Normen für Ihre Kommunikation fest.

Richtlinien für die Kommunikation und Zusammenarbeit im Team sind wichtig für den Aufbau und die Verbesserung der Teamarbeit. Bedenken Sie, dass die Zusammenarbeit zunächst nicht einfach sein wird. Die Teammitglieder brauchen Zeit, um sich kennenzulernen, und das ist völlig in Ordnung. Wenn Sie und Ihr Team sich jedoch die Zeit nehmen, sich zusammenzusetzen und gemeinsam an einer Kommunikationsstrategie zu arbeiten, können Sie den Prozess optimieren.

3. Bitten Sie andere um Beiträge.

Das Grundprinzip der Teamarbeit besteht darin, dass kollektive Anstrengung bessere Ergebnisse liefert als individuelle Anstrengung. Daher ist die Einladung zur gemeinsamen Gestaltung eine der besten Strategien, um die Zusammenarbeit im Team zu fördern. Anstatt Ihrem Team einfach die Zusammenarbeit zu befehlen, versuchen Sie, Brainstorming-Sitzungen voller offener Dialoge und respektvoller Meinungsverschiedenheiten abzuhalten. Wenn sich Menschen an der Co-Creation beteiligen, arbeiten sie gemeinsam an der Entwicklung einer Idee, anstatt einzeln ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Die Zusammenarbeit muss nicht persönlich stattfinden. Die asynchrone Durchführung von Brainstorming-Sitzungen bietet viel Potenzial. Die Mitglieder eines verteilten Teams können problemlos auf der Arbeit der anderen aufbauen, indem sie ein einziges Google-Dokument teilen und bearbeiten.

10 Tipps für eine bessere Zusammenarbeit

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein kreativer Freiberufler oder der Leiter eines neuen Start-up-Unternehmens sind; Es gibt viele überzeugende Gründe, sich an Verbundprojekten zu beteiligen. Um eine effektive Partnerschaft zu ermöglichen, haben wir einige Hinweise parat, die Sie beachten sollten.

Was genau sind die Vorteile einer Zusammenarbeit? Sie lernen interessante neue Leute kennen, erweitern Ihren Horizont, werden kreativer, erwerben nützliche neue Fähigkeiten und generieren hervorragende Arbeit – und das alles, während Sie eine gute Zeit haben!

Alleine zu arbeiten, ganz gleich, wie beruhigend Sie es finden, kann dazu führen, dass Ihr Arbeitsablauf stagniert, und es bedeutet auch, dass Sie nicht die gleiche Leistung erbringen wie bei der Zusammenarbeit mit anderen. Allein zu arbeiten wird mit negativen Indikatoren für die psychische Gesundheit und einer verminderten Leidenschaft für die Arbeit in Verbindung gebracht.

Es spielt keine Rolle, ob Sie zum ersten Mal in einem professionellen Umfeld mit anderen zusammenarbeiten oder ob Sie ein erfahrener Profi mit einem riesigen Netzwerk sind. Sie könnten wahrscheinlich von einer zusätzlichen Anleitung profitieren. Hier sind ohne Umschweife zehn einfache Tipps für die Zusammenarbeit, die Sie sofort umsetzen können, um Ihre Zusammenarbeit erfolgreicher zu gestalten.

1. Wenn Sie zusammenarbeiten, um etwas zu schaffen, können Sie bessere Ergebnisse erzielen.

Menschen, die noch nie an einem Projekt zusammengearbeitet haben, haben manchmal die irrationale Angst, dass ihre Beiträge unbemerkt bleiben oder dass ihre Ideen ohne Anerkennung angenommen werden. Durch die Zusammenarbeit mit anderen können Sie bessere Ideen generieren, bessere Arbeit leisten und Ihre kreativen Fähigkeiten entwickeln.

Es hat sich gezeigt, dass Menschen, die in einer Gruppe an einem Projekt zusammenarbeiten, eine qualitativ hochwertigere Arbeit leisten und diese schneller abschließen als diejenigen, die isoliert an einer identischen Aktivität arbeiten. Wenn Sie vermeiden wollen, dass Ihre Arbeit ohne Ihr Einverständnis oder ohne Anerkennung übernommen wird, lesen Sie bitte Punkt 10.

2. Seien Sie bei der Auswahl Ihres Teams vorsichtig.

Wenn Sie nach Menschen suchen, mit denen Sie an einem Projekt zusammenarbeiten können, ist es nur natürlich, dass Sie sich für diejenigen interessieren, die Ihre Werte und Ansichten teilen. Es fällt Ihnen leicht, sich zu entspannen, und Sie haben die Gewissheit, dass Sie mit ihnen gut zurechtkommen.

Zu den effektivsten Teams gehören jedoch Mitglieder mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Perspektiven.

Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrer Auswahl unterschiedliche Geschlechter, Persönlichkeiten (Extrovertierte und Introvertierte), künstlerische Strömungen und Musikgenres berücksichtigen. Gemischte Teams erzielen durchweg bessere Ergebnisse und schneiden insgesamt besser ab. Sie können eine Vielzahl einzigartiger Standpunkte erwarten, und niemand wird die gleichen alten Ideen einbringen; vielmehr wird jeder etwas Neues in die Diskussion einbringen.

3. Für die Zusammenarbeit ist es notwendig, die Expertise vieler Menschen zu bündeln.

Wenn ein Teammitglied unkomplizierter ist als die anderen, kann es für diese Person einfacher sein, die Kontrolle über die Situation zu übernehmen und im Namen des Rests der Gruppe Entscheidungen zu treffen. Sie sollten alles in Ihrer Macht Stehende tun, um dies zu vermeiden.

Das Beste an der Zusammenarbeit an einem Projekt ist es, die Ideen und Beiträge aller zu hören, wie man es verbessern kann. Jeder in Ihrem Team, auch die zurückhaltenderen Mitglieder, sollte die Möglichkeit haben, seine Gedanken und Meinungen zu äußern.

Zeigen Sie etwas Anstand und erlauben Sie anderen, sich auszudrücken.

4. Planen

Beginnen Sie nicht mit der Zusammenarbeit, es sei denn, Sie wissen, was Sie zuerst erreichen möchten. Versammeln Sie alle Ihre Teammitglieder an einem Ort und besprechen Sie, was das Projekt beinhalten wird, was produziert werden soll (das Endprodukt) und was das Endergebnis sein wird.

Legen Sie einen Zeitrahmen für das Projekt und Termine fest, wann verschiedene Teile fertiggestellt werden müssen. Dies stellt sicher, dass alle hinsichtlich des Projekts auf dem gleichen Stand sind und auf die gleichen Ziele hinarbeiten.

Einige kreative Unternehmungen werden von einer solch engen Struktur nicht profitieren; In diesen Fällen ist es ratsam, die Ideen organischer kommen zu lassen.

5. Übernehmen Sie die Verantwortung.

Wenn Menschen in unterschiedlichen Zeitzonen oder an unterschiedlichen Standorten arbeiten, kann es schwierig sein, einen passenden Zeitpunkt zu finden, an dem alle zusammenkommen und an einem Projekt teilnehmen können.

Aus diesem Grund müssen Sie möglicherweise früh aufstehen oder sehr lange aufbleiben, um mit Menschen in anderen Ländern zu kommunizieren. Trotz des zusätzlichen Zeit- und Arbeitsaufwands werden sich die Ergebnisse jedoch lohnen.

Stellen Sie sicher, dass jedes Mitglied Ihres Teams von dem Projekt begeistert ist. Damit die Arbeit erfolgreich ist, müssen sie mit den Zielen und Vorgaben des Projekts einverstanden sein. sonst wird es leiden. Jeder wird sich selbst herausfordern müssen, um hervorragende Arbeit zu leisten, aber am Ende wird sich die Mühe lohnen.

6. Raus aus deinem Elfenbeinturm.

Es sollte nicht überraschen, dass Zusammenarbeit die Zusammenarbeit mit anderen Personen beinhaltet. Und damit meinen wir nicht, dass Sie andere Menschen herumkommandieren und Ihr Ego in irgendeiner Weise, Form oder Form stärken.

Sie müssen bereit sein, die Meinungen anderer zu berücksichtigen, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken mitzuteilen, und Feedback zu Ihren Konzepten einzuholen. Denken Sie daran, bescheiden zu bleiben und anzuerkennen, dass jemand anderes möglicherweise eine bessere Idee hat als Sie. Um erfolgreich zu sein, pflegen Sie Beziehungen zu allen, mit denen Sie zusammenarbeiten.

Wenn Sie beim Wort „Zusammenarbeit“ an die Zusammenarbeit mit anderen Menschen denken, um Ihre Visionen zu verwirklichen, sollten Sie woanders hingehen.

7. Kommen Sie erfolgreich durch die Startlöcher.

Ihre erste Voraussetzung für ein Projekt ist eine Vorstellung davon, was Sie erstellen möchten. Wenn Sie das haben, besteht der nächste Schritt darin, ein solides Team zu suchen, das Sie bei der Entwicklung der Idee und der Umsetzung des Projekts unterstützt. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre gesamte Belegschaft voll und ganz für das Projekt engagiert.

Suchen Sie online nach kostenlosen Tools, die Sie bei der Zusammenarbeit unterstützen können. Es stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung, von Kommunikationstechnologien wie Skype und Slack bis hin zu Tools für das Projektmanagement wie Asana und Trello und allem dazwischen. Denken Sie an die offensichtlichen, wie Google Docs und Dropbox, und vergessen Sie sie nicht!

8. Manchmal sind nicht alle einer Meinung.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass die Leute nicht Ihrer Meinung sind. Wenn so etwas passiert, bedeutet das nicht unbedingt, dass Ihr Projekt fehlschlägt.

Unterschiedliche Standpunkte sind von Vorteil, da sie Sie dazu zwingen, Ihr Denken zu überprüfen und möglicherweise zu ändern. Dies bedeutet nicht, dass Sie zu Zugeständnissen verpflichtet sind. Achten Sie auf die Standpunkte aller, seien Sie aufgeschlossen, lassen Sie Ideen los, die keine Ergebnisse bringen, und zeigen Sie, was am wichtigsten ist, Respekt.

Es gibt keine Möglichkeit, Kritik zu vermeiden, also sollten Sie genauso gut lernen, sie anzunehmen. Besprechen Sie Ihre Meinungsverschiedenheiten und lernen Sie, wie Sie sich gegenseitig konstruktiv kritisieren können. Dennoch sollten Sie sich niemals aufregen oder es persönlich machen.

Wenn Sie sich alle für ein Projekt einsetzen, müssen Sie sicherstellen, dass alle zufrieden sind.

9. Vergessen Sie keine Einzelheiten.

Denken Sie daran, wichtige Angaben wie einen Zeitplan, ein Budget und eine Gewinnbeteiligungsvereinbarung anzugeben.

Bestätigen Sie diese Angaben, bevor Sie mit der Arbeit an einem Projekt beginnen. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, darüber zu entscheiden, wie die Einnahmen aufgeteilt werden sollen, wenn das Projekt fast abgeschlossen ist.

Wenn Sie zu Beginn des Prozesses alle wesentlichen Entscheidungen treffen, kann sich Ihr Team ohne Unterbrechungen ausschließlich auf den kreativen Prozess konzentrieren.

10. Machen Sie einen Vertrag

Dies ist vielleicht der wichtigste Ratschlag für die Zusammenarbeit.

Nur weil Sie eine schriftliche Vereinbarung mit Ihren Teamkollegen haben, heißt das nicht, dass Sie ihnen misstrauen. Es bedeutet lediglich, dass Sie zu Papier gebracht haben, was Sie erreichen wollen, wie die Dinge gehandhabt werden und was Sie tun werden, wenn Ihr ursprünglicher Plan geändert werden muss.

Das Aufschreiben dieser Dinge ist hilfreich, falls Sie später noch einmal darauf zurückgreifen müssen. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie es verwenden würden, ist es dennoch eine gute Idee, einen Backup-Plan zu haben.

Ihr Vertrag sollte relevante Informationen enthalten, z. B. wie die Gewinne aufgeteilt werden und wer wofür eine Gutschrift erhält. Es muss nicht langwierig sein oder mit juristischer Sprache gefüllt sein.

Abschließende Überlegungen

Da Ihr Pinzettenetui nun voller Ideen ist, ist es an der Zeit, mit der Zusammenarbeit zu beginnen. Ihre Zusammenarbeit kann Ihr Publikum erweitern, Ihre Followerzahl steigern und, was am wichtigsten ist, Ihre neuen Follower in zahlende Kunden umwandeln, wenn Sie sich richtig darauf vorbereiten und den geeigneten Influencer auswählen.

Holen Sie sich die neuesten Updates
Kein Spam, Benachrichtigungen nur über neue Produkte, Updates.

Verwandte Artikel

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erzielen. Mehr erfahren
Akzeptieren

Kaufen Sie 20, erhalten Sie 2 kostenlos

Füllen Sie das untenstehende Formular aus, um an der Aktion teilzunehmen.
Endet: 31. Mai um 11:59 Uhr

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden